Smart Allgemeines

Der Smart ist eine Automobilmarke der Daimler Benz AG. Das erste Smart Modell, der Fortwo, ist ein heckgetriebener, zweisitziger Kleinstwagen und aus dem Smart Modellportfolio auch das erfolgreichste Modell. Von der Markteinführung Oktober 1998 bis zur Markteinführung des Forfour (Anfang 2004) wurde er als City-Coupé bezeichnet. 2007 wurden in Deutschland über 103.000 Smarts verkauft, darunter knapp 95.000 Modelle des Smart Fortwo.

Zusätzlich zum Smart ForTwo ergänzte der Hersteller das Smart Roadster, ein flacher zweisitziger Roadster. Er verfügt wahlweise über ein Hardtop oder ein Stoffdach. Die Markteinführung der beiden Roadster Modelle fand in Deutschland am 11. April 2003 statt. Die Produktion des Smart Roadster wurde zum Herbst 2005 eingestellt. Das letzte von 43 000 gebauten Fahrzeugen lief am 3. November 2005 vom Band in Hambach, Lothringen.

Außerdem gab es ein weiteres (nicht Cabrio-) Modell in der Smartfamilie, den Smart Forfour, ein Auto der Kompaktklasse. Er wurde von April 2004 bis Juli 2006 gebaut. Er entstand als Gemeinschaftsproduktion mit Mitsubishi (etwa 40 Prozent der Teile wurden auch im Mitsubishi Colt verwendet). Produziert wurde der ForFour bei der Mitsubishi-Tochter Netherlands Car B.V. (NedCar) in Born/Niederlande, in der direkten Nachbarschaft meiner Heimat, dem Selfkant.

Smart CabrioUnd nun kommen wir, aus meiner Sicht, zum schönsten Smart Modell, dem Smart Cabrio. Das Smart Cabrio beruht auf dem Smart Fortwo, jedoch mit einem elektrisch zu öffnendem Stoffdach und herausnehmbaren Dachholmen. Die Markteinführung fand bereits im März 2000 statt. Das Smart Cabrio entspricht in seiner Motorisierung und Ausstattung einem Fortwo Coupé. Das elektrische Stoffverdeck lässt sich in drei verschiedenen Varianten öffnen.
Variante 1: Das Verdeck läßt sich vollständig elektrisch zurückfahren (auch während der Fahrt).
Variante 2: Das Verdeck kann weiter per Knopfdruck heruntergefahren werden.
Variante 3: Nach dem Herunterfahren lassen sich die seitlichen Dachholme herausnehmen
Die Dachholme lassen sich dann in ein eigens dafür vorgesehenes Fach innerhalb der Heckklappe verstauen.
Das Stoffverdeck stammt vom Verdeckspezialisten Webasto. Ab Modelljahr 2001 der ersten Generation erhielt das Smart Cabrio in den Modellvarianten "Pulse" und "Passion" einen mit hellem Stoff verkleideten Dachhimmel, ein echter schicker Mehrwert. Das Smart Cabrio mit CDI-Diesel-Motor ist das weltweit einzige 3-Liter-Cabrio in Serienproduktion. Das aktuelle Smart Cabrio (Modelljahr 2007, Baureihe 451), verfügt über eine beheizbare Glas-Heckscheibe und lässt nun das Verdeck auch ohne Zwischenschritt komplett herunter- und hochfahren. Das Herausnehmen der Dachholme geschieht aber nach wie vor von Hand, was aber innerhalb weniger Sekunden durchgeführt ist.