AutoDIYElektro

Skoda KESSY Schlüsselbatterie austauschen

Veröffentlicht

Wir fahren zwei Fahrzeuge von Skoda, die beide über das KESSY System verfügen. Das KESSY System ermöglicht u.a. mithilfe von Sensoren im Türgriff eine Entriegelung bzw. Verriegelung des Fahrzeugs ohne die aktive Verwendung des Schlüssels. Durch diese Funktionalität wird die im Schlüssel eingebaute Batterie durchaus stärker beansprucht, als in Funkschlüsselsystemen ohne Keyless Entry. Das hat dann natürlich den Nebeneffekt, dass die Schlüsselbatterie schneller verbraucht ist also in den üblichen Funkschlüsseln. Meiner bisherigen Erfahrung nach hält die austauschbare Batterie ca 1,5 Jahre bevor das Auto (über das Tacho Display) einem darauf aufmerksam macht, dass die Schlüsselbatterie ausgetauscht werden muss.

In den folgenden kurzen Schritten möchte ich euch zeigen, wie die Batterie ganz einfach ausgetauscht wird. Das ist durchaus auch für weniger handwerklich geschickte Personen machbar. Ihr benötigt dafür lediglich einen Schlitzschraubendreher mit 3mm breitem Schlitz (z. B. den Wera 160 i) und eine neue Batterie (beim Skoda Superb und Fabia ist das Typ CR2032).

Als erstes entnehmt Ihr dem KESSY Schlüssel den sogenannten Notschlüssel. Dazu müsst ihr die kleine Rastnase seitlich am Schlüssel schieben, um den Notschlüssel zu entriegeln und ihn dann herausziehen zu können:

Jetzt kommt der Schlitzschraubendreher zum Einsatz. Dieser wird benötigt, um die Plastikabdeckung von innen aus den Clips zu lösen. Dazu wird der Schraubendreher ca. 12 mm leicht diagonal in den Schlüsselkörper hineingeschoben:

Nun dreht ihr den Schraubendreher ein wenig und hebelt die Abdeckung, wie auf dem vorherigen Foto zu sehen, auf. Das war schon der aufwendigste Schritt des Batterieaustauschs. Nun könnt Ihr die Abdeckung vorsichtig vom Schlüssel ablösen bzw. aufschieben:

Nun könnt ihr die entladene Batterie gegen eine neue Batterie des Typs CR2032 austauschen. Danach müsst ihr nur noch die Schlüsselabdeckung einsetzen und darauf drücken, bis diese hörbar einrastet.

Danach sollte der Schlüssel wieder wie gewohnt funktionieren. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, kann es sein, dass Schlüssel neu synchronisiert werden muss – das war bei mir bisher noch nie der Fall. Nichts desto trotz habe ich dazu in der Skoda Bedienungsanleitung folgende Information gefunden: 

Lässt sich das Fahrzeug beim Betätigen der Fernbedienung nicht entriegeln, ist es möglich, dass der Schlüssel nicht mehr synchronisiert ist. Eine Neu-Synchronisation lässt sich wie folgt aber ganz leicht durchführen:

  • Eine beliebige Taste auf dem Funkschlüssel drücken.
  • Nach dem Drücken der Taste innerhalb von einer Minute die Tür mit dem (Notfall-)Schlüssel über den Schließzylinder entriegeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.